Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schaffenskrise
#1
Kennt ihr das auch? Bei mir geht im Moment überhaupt nichts. Egal, was ich mache, ob in Jux oder Apophyse, es wird einfach nichts. Und rot und blau kann ich nicht mehr sehen.
Über die Programm internen Vorgaben komme ich nicht hinaus. Und genau das macht überhaupt keinen Spaß mehr.
Was würdet ihr in solchen Momenten machen? Cry
Zitieren
#2
:-) also wenn mich die Muse nicht küsst , dann gehe ich draußen mit der Kamera Farben sammeln oder ich mache Collagen mit vorhandenen Arbeiten oder ich lasse mich in Deviantart inspirieren. Spätenstens , wenn ich im TV eine Doku über Raumfahrt oder das Universum sehe (die sind meistens gespickt mit fraktalen Animationen) dann kribbelt es wieder in den Fingern :-)
Fraktale Grüße von ranvaig Smile
Zitieren
#3
Evtl. Tipps einholen im Forum, wie man bestimmte Sachen hinbekommt oder so, das könnte schon was helfen.
Meine Gallery bei Deviantart: http://andrea1981g.deviantart.com/gallery
Zitieren
#4
ranvaig & Andrea, vielen Dank für eure lieben Tipps. Ich habe erst mal was ganz anderes gemacht. Selbst da klappt es nicht wirklich, mußte das Paracord 2-x wieder aufknibbeln. Aber das will ich unbedingt noch fertig bekommen.Vielleicht mach ich mich dann noch mal an Jux ran.
Zitieren
#5
Hallo sirhc,

ich denke, einfach mal sich zugestehen, dass man "das" derzeit nicht macht, wie du sagst, mal was ganz anderes machen, ist sicher ein guter Weg. Und niemandem nützt eine private Massenproduktion von Werken, bei denen man vom kreativen Standtpunkt aus nicht voll dahinter stehen kann, weil es eben "Fingerübungen" waren. Weniger ist oft mehr. Das gilt auch für die Kunst. Sicher ist es schön, wenn man irgendwann einen totelen kreativen Überschuss hat, aber oft sind es ganz andere Dinge, als das Programm selbst, oder die Materie selbst, die dann die eigene Kreativität einfach total versiegen lassen. Schaffenskraft ist letztendlich etwas Göttliches und niemand wird verlangen, dass du jeden Tag deines Lebens etwas "Geniales" kreierst. Selbst für Gott war nach 6 Tagen mal ein Tag "ausruhen" notwendig. Das Künsterlische und Kreative ist nichts Maschinelles, auch wenn man über PC arbeitet und eben mit einer technischen Software. Besonders hier ist viel einfach "Gnade" - das was einem "Zufällt" oder wenn du so willst "ein Glückstreffer"... die besten Dinge sind nicht geplant und nicht planbar, sonst würden sie sich nicht aus der Masse alles Planbaren und überschaubaren hervortun.
Ich wünsche dir Geduld mit dir selbst und den Mut zu Sein - ohne "etwas Herausragendes Fraktales" zu leisten.

Liebe Grüße
Liz
Zitieren
#6
Hallo zusammen ;D

Das man von Zeit zur Zeit irgendwie kein Lust oder sagen wir mal kein richtigen Draht zu dem jeweiligen Programm mehr bekommt. Geht mir in moment genauso, ich mach das meist dann so, das ich dann ein kleine Pause einlege und dann halt hin und wieder zwischendurch mal anteste, bis es wieder passt ;D

Manchmal braucht man auch nur einen kleinen anschubser durch eine neue Programmversion oder wenn ein Teil von dem jeweiligen Programm noch gar nicht probiert hat, wie bei JWF zum Beispiel was mit Scripts zu probieren oder eine Animation mal zu erstellen ;D

Daher mach dir keinen Kopf, der Spass am kreieren kommt bestimmt wieder ;D
Tschöö

Gerriet | PinguinsReisen.de
Zitieren
#7
Danke Gerriet, ich werd wohl eine kleine Pause einlegen. Ich habs eben wieder probiert. Bringt nichts. Ich laß es lieber ein paar Tage, sonst ärgere ich mich nur
So schau ich mir hier eure Bilder an. Und halte die Finger ganz ruhig.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste