Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MB3D Heightmaps
#1
Ich hab mir heute mal eine persönliche 3D Heightmap angelehnt an Star Trek TNG Design gebastelt - geht eigentlich recht einfach. Falls es jemanden interessiert: Man nehme ein vektororientiertes Grafikprogramm (Illustrator, Coreldraw, ..) und erstelle ein ca. 2000x2000px grosses Bild. Dann in Graustufen ein Muster (ohne Outlining!!) nach belieben gestalten (je dunkler die Farbe, desto tiefer liegt sie, je heller, desto erhabener wird sie später dargestellt) - sieht dann so aus:

   

Weiß ist also die Bergspitze und Schwarz das Tal. Dann das Ganze als PNG (transparenter Hintergrund) speichern. Das File kopieren wir nun bei MB3D in den Ordner "Maps" und vergeben eine freie/nächste Mapnummer im Dateinamen (bei mir 16). Nun können wir das Programm starten und als erste Formel setzen wir "HeightMapIFS" wobei unter "Map nr" die Nummer der vorher erstellten Datei eingefügt wird - zusätzliche Formeln nach belieben hinzufügen und ein wenig Feintunen. Bei mir kam dann das heraus:

   

Viel Spaß beim Basteln Smile !!

LG - L
Zitieren
#2
Ist schon toll Mr. L., was Du so alles machst und kannst.
Mir ist das offen gestanden zu kompliziert und die Richtung ist auch nicht so ganz mein Fall.
Dir weiterhin gutes Gelingen und viel Spass.
Zitieren
#3
:-) super Mr.L , das alles interessiert mich sehr, vielen Dank :-) hast du die Pixelgröße von 2000x2000 gewählt wegen des fertiggestellten Mb3d-Bildes oder hat das einen Heightmap-technischen Grund?
Fraktale Grüße von ranvaig Smile
Zitieren
#4
:-) ach ja - noch was ....welche Einstellung brauche ich um das Heightmap als Ganzes zu sehen und nicht als vielfältige/sich wiederholende Struktur ?
Fraktale Grüße von ranvaig Smile
Zitieren
#5
Ich hatte mich bei Mandelbulb 3D auch schon mit Heightmaps versucht, um meine 2D Fraktale 3dimensionell zu gestalten. Das mit dem vervielfältigen stört mich da etwas, wäre schön, wenn man sowas nur einzeln sehen könnte.
Meine Gallery bei Deviantart: http://andrea1981g.deviantart.com/gallery
Zitieren
#6
Zitat:hast du die Pixelgröße von 2000x2000 gewählt wegen des fertiggestellten Mb3d-Bildes oder hat das einen Heightmap-technischen Grund?

Hallo!! Die Pixelgröße hab ich gewählt, weil ich's so in einem Tutorial gelesen hab Wink . Etwas mehr Pixel (eben 2000px) soll der Gesamterscheinung bez. Kantenschärfe gut tun - bin da selbst noch am probieren. Was mich zur nächsten Sache führt:

Zitat:welche Einstellung brauche ich um das Heightmap als Ganzes zu sehen und nicht als vielfältige/sich wiederholende Struktur ?

Das könnte etwas knifflig werden (soweit ich das verstanden hab). Das Grunderscheinungsbild wird ja über die Formel definiert und wie's scheint kann die HeightMapIFS Formel nur wiederholende Strukturen erzeugen. Ich hab' ja dann auch einen Versuch mit der SphärenHM gestartet, da erscheint's nur einzeln. Da ich bislang nur die eine Formel ohne eine Objektzuweisung (ich mein Sphäre, Zylinder, ...) gefunden hab, muß man wahrscheinlich tricksen bzw. eine Formel finden, die grundsätzlich flächige Einzelobjekte erzeugt (und man über Iteration, die Wiederholungen steuern kann).

Aber wie schaut's eigentlich andersrum aus - wie belege ich z.B. die Sphäre mit mehreren Logos? Wahrscheinlich geht das wieder über eine Kombination von mehreren Formeln, wobei aber nur ein oder zwei Werte um 0,1 (oder +/- 50) verändert werden dürfen, weil man sonst wieder garnix sieht Wink !!

Bin schon gespannt, was wir da noch alles rausfinden!!

Tüftelnder Gruß - L
Zitieren
#7
Die bald erscheinende Version 1.90 unterstützt übrigens animierte Heightmaps, bin schon auf coole Videos gespannt :-)
Zitieren
#8
thargor6 schrieb:Die bald erscheinende Version 1.90 unterstützt übrigens animierte Heightmaps, bin schon auf coole Videos gespannt :-)
Hi Thargor! Danke für die Info - da bin ich auch schon gespannt Big Grin !!

LG - L
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste