Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zufallsgenerator von JWF krallt sich Bilder!
#31
Das Erzeugen eines Stereo3d-Bildes (was dann mit der Endung pns anstatt png gespeichert wird) wird im Register "Stereo3d rendering" ein- bzw. abgestellt. pns ist also ein png in stereo3d. In den meisten Fällen sollte diese Option uninteressant sein.
Zitieren
#32
Hallo thargor6,

das ist ja alles schön und gut, wenn das png wirklich von Win 7 IMMER ALS Bild-Datei behandelt würde. Bis Freitag konnte ich die png Dateien, die ich in JWildfire.org speichere mit einen weiter vorne lang und breit beschriebenen finalen Fenster in png-Bild Dokumente umwandeln, seit eben Gestern geht das nicht mehr, es würde mich nicht wundern, dass es gerade deswegen nicht mehr geht, weil ich es irgendwo (hier!) im NETZ bekannt gegeben habe, dass es geht. Außerdem ist seit gestern wieder unbekannter Weise mein JWildfire Launcher nicht zu finden, der ist wieder selbsttätig "verzogen" worden, wo immer hin auch auf meiner Festplatte immer oder auch einfach gelöscht, ich bekomme bei Einstieg in die Software von JWildfire.org rechts oben die Meldung, der ursprüngliche Pfad kann nicht mehr gefunden werden. - Es kann auch sein, dass das gescheiterte Speichern sich wieder einrenkt, wenn dieser Schaden behoben ist - bearbeiten kann man nämlich granioser Weise trotzdem noch Bilder. Also wenn man glaubt, geht eh irgendwie vergnügt man sich wieder mal nur zugunsten des Mutations Generators.

Und ich nenne es jetzt so wie es auf der Software steht, JWildfire.org, denn man soll kein Orakel befragen, wenn einen die Wahrheit nicht interessiert. Und die von Jesaia gewollte Zukunkft hat ganz offensichtlich keine Nicht - Semiten beinhaltet.

LG
Liz
Zitieren
#33
Hallo Community,

der Vollständigkeit halber siehe dazu und in diesem Zusammenhang mein Post auf S 28 des "Zeigt eure Fraktalbilder!"-Themas. Damit ist für mich zumindest heute mal einiges wieder gut gelagert worden. Vielleicht probiere ich später auch noch einmal das JWildfire.org Programm wieder aus, allerding eben ohne etwas dabei verändert oder "gerichtet" zu haben. Vielleicht ist es mit diesem Programm ja wie mit dem Wein, der soll ja auch eine gewisse Lagerungs - Reifung benötigen, um sein volles Aroma zu entfalten.

LG
Liz
Zitieren
#34
Hallo Liz,

vielleicht hilft es weiter, wenn du mal einen Screenshot von JW einstellst, damit wir sehen, was bei dir so eingestellt ist.
Denn eigentlich macht JW wirklich sehr schöne klare Bilder und lässt sich leicht bedienen.
Eigentlich werden die Fraktale so schön, dass man gar nichts mehr mit Bildbearbeitung machen muss.
Und nein, das Programm lässt sich weder vom Alter, noch von Engeln beeinflussen, entweder die Einstellungen stimmen - oder nicht, entweder Java passt - oder nicht, entweder du hast alles richtig heruntergeladen und die Pfade stimmen - oder nicht.
Ich weiß gar nicht, wie die Fraktale teilweise so extrem krisselig bei dir werden, ausser das ist Absicht von dir, dann vergesse alles was ich geschrieben habe.

Aber ich denke, dass Screenshots wahrscheinlich am hilfreichsten wären.
Zitieren
#35
Schau mal Liz,

so erscheint das ungerenderte Fractal
[Bild: 23926101om.jpg]

nun gehe ich auf "interactiv Renderer" und schon nach ca 2 Minuten sieht das so klar aus
[Bild: 23926099fv.jpg]

jetzt klicke ich unten links auf "Stop" und dann auf "Save image" (habe mir einen JW-Ordner angelegt, der öffnet sich beim Speichern auch von selbst) und da speichert sich das Bild mit der Endung .png
Das hole ich mir dann in den Paintshop zum Verkleinern und speichere es als .jpeg ab.
[Bild: 23926100he.jpg]

Will ich mir das Fractal zum weiterbearbeiten speichern, klicke ich im Hauptfenster (oben fast mittig) auf "save" und benenne es, das Programm speichert das automatisch als folgenden Dateityp ab:
[Bild: 23926350qi.jpg]
und im Programm kannst du das jederzeit wieder öffnen, indem du auf "Load flame" klickst.

Ich hoffe dass ich dir ein wenig helfen konnte?
Zitieren
#36
Danke Karin,

das mit dem Interaktiv Render mache ich derzeit auch, das geht ganz gut, nur da ich Monatsmappen für meine Fraktale und jetzt eben auf für JWF habe, ist das Programm etwas verunsichert wo hin denn nun wirklich und irgendwie reflektiert es auf die Dokumenten Abteilung, da ich die Fraktalen nur auf USB Stick habe und dem Programm das irgendwie nicht zu passen scheint.
Aber danke für die sehr gute Anleitung, ich werde versuchen etwas Routine rein zu bringen, nur geht es mir derzeit auch psychisch etwas sehr instabil und derzeit habe ich einfach nicht immer den Kopf frei dafür, neues Verhalten einzulernen.
ist das Fest der Famile und leider auch des Brachliegens noch lange abzuarbeitender Problemkonstellationen bei mir.
Trotzdem werde ich auf dein letztes Post sicher einmal zurückgreifen, genauso wie auf Lupos Einführungs Videos und Mr Ls Anmerkungen dazu.

Alles Liebe
Liz
Zitieren
#37
Gerne Liz.

Aber ... ein Programm ist nicht "verunsichert", sondern es macht das was du vorgibst - wenn es dafür programmiert und fähig ist. Auf die Dokumentenabteilung wollte sich Jux bei mir ablegen, aber nach einer einmaligen Änderung von mir, greift es jetzt automatisch auf den Ordner zu, den ich bestimmt habe.

Allerdings kann ich dir nicht weiterhelfen, was mit den USB-Stick und Fraktalprogrammen zu tun hat, damit kenne ich mich nicht aus.
Alte Bilder und Daten, die ich nicht löschen will, übertrage ich auf eine externe Festplatte, auf die ich aber auch jederzeit zugreifen kann.

Dann wünsche ich dir noch gute Besserung Liz.
Zitieren
#38
Liz schrieb:Vielleicht ist es mit diesem Programm ja wie mit dem Wein, der soll ja auch eine gewisse Lagerungs - Reifung benötigen, um sein volles Aroma zu entfalten.
Das ist unmöglich, das Programm verändert sich nicht. Es enthält auch keine speziellen Komponenten, um Anwender zu verunsichern ;-)
Bevorzugte Speicherpfade kann man festlegen (Fenster Preferences).
Zitieren
#39
Ich benutze das Programm unter Linux und hab da keine Probleme gehabt, im gegenteil finde das unter Linux das Render um einiges schneller ist.

Unter windows könnte es ein Rechteproblem sein, wenn du mal ein Programm nicht starten kannst. Ganz besonders ist es problematisch wenn du das Programm auf c:// ablegst.
Tschöö

Gerriet | PinguinsReisen.de
Zitieren
#40
Hallo Gerriet und thagor6,

das wäre ja eine schöne Sicherheit, dass an meinem PC immer nur das passiert, was ich wissentlich eingegeben habe. Leider ist das nicht immer der Fall, denn ich habe einen Win 7 Home Premium und ich habe da ein sehr umfangreiches Software Paket mit allerlei Windows Helferchen dabe. Der PC, ein Acer 64 bit war damals extrem günstig um fast nur 300 Euro in einem Versandhaus zu kaufen, allerdings hatte das Top Angebot einen Pferdefuß, das war nur ohne "Word" (mit ProduktKey) und mein damaliger Internet Freund, ich hatte mal eine Internet Beziehung eben, meinte, das macht nichts, wenn ich Word nicht habe, es gibt ja Open Office. Also habe ich den tollen 64 bit Prozessor ohne ProduktKey gekauft - worunter ich nun eben seit Jahren darbe, weil eigentlich das ganze in diesem PC vorhandene Softwarepaket eigentlich nicht nutzbar für mich ist, da alle Win 7 Software immer sofort wie ein Soldat um den Zugangscode bittet, den ich nicht habe.
as ist mal das eine, das andere ist, ich mache eigentlich wirklich nur sehr vereinzelt Chattes in skype und in Facebook stelle ich eben kleine private Fotoalben rein, dort sind einige Verwandte von mir auch und ich kann eben problemlos von dort Familienfotos einsehen. Früher habe ich mehr schriftstellerisch gearbeitet und ich war auch jahrelang in Philosophie Foren unterwegs, da hate ich mehr Schriftdateien, auch habe ich alte nie als Buch veröffentlichte Gedichband Manusrkipte und Romanversuche, auch viel private Entwicklungsliteratur mit alten "mentalen Stimmen Mitschriften", die eigentlich eine Vorstufe zu der mentalen Führung sind, die ich eben seit 2012 habe.
Aber was all das nimmt einen lächerlich kleinen Speicherplatz in Anspruch. Ich nehme fast keine Datein und frende Links wahr, lade keine Programme herunter, habe keine Handysoftware mit Tonnen Musik, ich bin fast ausschließlich Radiohörer aus einer 30 jahre alten Musikanlage mit Plattenspieler, ich schaue zwar manchmal, ob gewisse Oldis mit Video in YouToube auch sind, aber jetzt bewusst Musik irgendwie am PC hören mache ich nicht, dazu kommt, dass mein DVD Laufwerk sowieso schon ziemlich gleich nach Kauf des PCs kaputt war, ich kann also CDS und DVDS gar nicht einlegen. -
Und ich erlebe immer wieder, dass er aus mir uneinsichtigen Gründen eben gewisse Sachen "nicht tut", bzw Macken und Schrullen bei mir an den Tag legt, die er zb wenn meine Tochter auf Besuch ihn kurz benutzt gar nicht hat, ich weiß der Eindruck ist subjektiv , aber es ist für mich einfach so, dass er sich bei mir oft extrem blöd anstellt, während meine Tochter in 2 Minuten die gesammte Busverbindung irgendwohin online aus ihm bezieht, brauche ich schon eine Viertelstunde bis er mich auf der gleichen Öffi Infomationsseite einmal umblättern lässt etc. Daher denke ich, so ganz egal kann es einfach nicht sein, wer die Technik nutzt, auch wenn diese - so sollte man meinen - für alle die gleichen Grundlagen bietet.
Oder es ist einfach so, dass die junge Generation schon irgendwo ein gewisses "kollektives PC Technikverständnis" in den Gehirnwindungen hat, mit deM sie einfach "anders Technik kommunikationsfähig" ist, als eben Leute der älteren Generation, die zumindest noch ohne Internet - Handy die Pubertät erlebt haben. Das sollte man nicht so einfach als Unsinn vom Tisch weisen, gerade in meinem alten Philoforum wurden auch Beiträge von Denkern diskutiert, aus denen hervorgeht, dass teilweise die Software Entwicklung so ausgebaut ist, dass das einzige was noch bleibt, Schulung von jungen Usern ist, damit diese mit ihrem Denkvermögen anschlussfähig an die Operationsgegebenheit der Software WIRD.
Und daher denke ich, schön wäre es, wenn der PC nur das täte, was ich eingegeben habe, leider ist offenbar die heute aktivierte Technisch schon einen fatalen Schritt weiter.

LG
Liz
Zitieren
#41
Hallo Liz,

ich finde es übrigens interessant, auch mal längere Diskussionen zu führen.
(füge hier auch meine Meinung zu einem anderen Post von dir dazu, sonst wird es vielleicht zuviel zum Schreiben.)

Wenn du etwas Einzigartiges erschaffen willst, dann darfst du eigentlich keine fertigen Code's, oder Scripte benutzen, sondern du müsstest alles selbst schreiben. Also meiner Meinung nach dürftest du nicht mal den Code der Mandelbrotmenge benutzen, denn das hat ja schon jemand anderes erfunden - und du baust darauf nur auf. Also folglich ist es nicht so richtig "dein" Verdienst, dass das Bild dann so ist, wie es ist.
Wenn du dich selbst als Künstler benennen willst, dann legst du natürlich die Latte schon sehr hoch und man erwartet tatsächlich nur noch perfekte Bilder, die ohne Plugins oder Filtertechniken auskommen, denn das wiederum kann dann ja jeder machen, der sich dafür interessiert.
Spiele doch einfach mit den Fraktalprogrammen und habe Spaß damit, ohne ständig zu hinterfragen, ob das künstlerisch wertvoll wäre, denn das ist es - leider nicht!
Lasse doch einfach andere entscheiden, ob sie dein Bild als Kunst, oder dich als Künstlerin sehen, dann kannst du dich richtig darüber freuen.
Aber mit deinen "Kunst-Ankündigungen" wird es immer sehr schwer sein, das klingt auch tatsächlich sehr abgehoben.
Alle User hier erstellen viele fantastische Bilder, aber keiner wertet sich als Künstler. Ich finde, mit dem "sich so wichtig nehmen" stellt man sich eher ins Abseits und das wiederum ist doch schade, in einem Forum wo man den Umgang mit diversen Programmen lernen kann und seine Bilder zeigt, womit man sich hobbiemäßig so beschäftigt.

Dein PC wird nicht vom Mächten gesteuert, sondern von der Soft- und Hardware.
Wenn dein PC bei deiner Tochter anders reagiert, dann tut sie auch etwas anderes als du. Ein einziger Tastendruck, oder Mausklick genügt ja schon, um anders zu reagieren.
Das hat nichts mit deinem Glauben zu tun, das ist wirklich jedermanns ureigenste Sache und das geht mich auch nichts an, aber Dinge vom PC oder von Programmen lassen sich immer auch logisch erklären, wenn man auf die Suche geht.
Es kann ja sein, dass dir irgendeine dll.Datei im System fehlt, oder tausend andere Dinge ... auf die man evtl gar nicht kommt.
Ich habe auch Win7 Home 64 und habe irgendwann herausgefunden, dass ich für meine Bea-Plugins plötzlich 5 bestimmte dll.Dateien brauche, anstatt wie vorher 3.
Ich habe auch OpenOffice, es läuft ohne Probleme. Natürlich ist es sehr mühselig, Ursachen zu finden, aber wenn man sich intensiv damit beschäftigt, hat man gute Chancen.

Klar tun sich junge Leute leichter, das war bei uns ja auch so, als wir noch jung waren.
Junge Köpfe sind einfach noch nicht so vollgepackt (mit teilweise vielem unnützen Wissen ... hihi).
Dafür haben wir Alten halt oft mehr Erfahrung in manchen Dingen und das ist ja auch was wert.

Ich empfinde dich als sehr unlocker, du hättest bestimmt mehr Spaß an allem, wenn du nicht jedes einzelne Sandkörnchen hinterfragen würdest, sondern ... lass einfach mal 5 grade sein. *lach*
Okay, das geht vielleicht zu weit, du bist wie du bist und ich habe kein Recht das zu kritisieren!
Aber für dich wäre es halt irgendwie auch leichter, finde ich.

Und übrigens:
dein BlumenRaupenSchmetterling-Bild finde ich total schön, richtig toll ist das geworden.
Für mich ist es aber wiederum keine "Kunst" - weil mich nicht interessiert was Kunst ist, sondern entweder mir gefällt was - oder nicht.
Aber, ich sehe es als sehr gelungen, von Farbe und Form. Vielleicht sogar dein schönstes Bild hier (nur meine persönliche Meinung.)

Jetzt wäre es toll, wenn du dich einfach nur darüber freuen würdest, dass mir dein Bild gut gefällt, ohne wenn und aber! Smile
Zitieren
#42
Hallo Karin,

danke für die lange persönliche Antwort.

Nur ein paar kurze Punkte:

ich habe nie gesagt, dass ich selbt mich als "genailen Künstler" sehe, sondern ich finde es erstaunlich und wie du eben auch sagst, eigentlich schade, dass mit dieser Technik eben Kunst gar nicht zu bewerkstelligen geht.
Die Gründe dafür nennst du auch, das Berechnen der Bruchstücke ist hier wohl die einzige wirkliche Kunst, dass man mit diesen Berechnungen eben Grafiken machen kann, ist eigentlich eine Schau, wie wundervoll das Bruchstück, welches berechnet wurde, eigentlich in Wahrheit ist und wie unendlich durchdacht Natur ihre Formen hervorbringt. Mehr ist es für mich als philosophischer Mensch aber nie gewesen.

Ich bin auch irgendwie nicht hier, weil ich etwas einzigartiges ausstellen oder haben möchte, nur für mich ist es eben so, dass ich doch viele viele Details in der Arbeit mit diesen Programmen erfahre, die nicht technisch sondern eben philosophisch wertvoll und für mich als Mensch einfach sehr weise sind. Darum liebe ich das Fraktal Erstellen. Ich überlasse es aber niemand, mich doch vielleicht bitte bitte als Künstler zu sehen, wenn das in dem Medium nicht drinnen ist, ist das eben eine Tatsache, die ich zur Kenntnis nehmen muss, auch egal wenn es andere vielleicht doch irgendwann "gut" finden.

Das mit dem PC mag stimmen, vielleicht bin ich einfach zu dumm dafür, jetzt alles naturwissenschaftlich hinterfragen zu wollen, ich denke aber prinzipiell Gründe sind Illusionen, das heißt moralische Rechtfertigungen von Sachverhalten, die eben nicht mit Ursachen ident sein müssen. Wenn man es geisteswissenschaftlich vertreten kann, ist das zumindest in der Theologie nicht das Hauptproblem. Und dass ich eher geisteswissenschaftlich interessiert bin als naturwissenschaftlich, dazu stehe ich einfach.

Wie gesagt, ich leide nicht darunter kein Künstler zu sein, wenn es denn stört, werde ich es auch nicht mehr thematisieren, nur ich bin auch kein Codes bzw Parammeter Hunter und ich habe derzeit auch für sowas kein mentales Okay.

Liebe Grüße
Liz
Zitieren
#43
Ja Liz, das stimmt, du hast nicht gesagt du wärst ein genialer Künstler. Aber du bringst sehr oft diese künstlerischen Feststellungen ein, die einfach meist unpassend wirken.
Warum findest du es denn schade, dass mit dieser Technik keine Kunst zu bewerkstelligen ist? Es ist doch einfach toll, dass man damit wunderschöne Bilder erstellen kann, oder nicht? Mehr muss es doch nicht sein?
Mit Natur hat das für mich wenig zu tun, natürliche Fraktale finde ich zum Beispiel in Schneckenhäuser, oder Brokkoli usw., in den Programmen sind es strohtrockene mathematische Berechnungen.

Und es ist doch wunderbar, wenn du hier etwas dazulernen kannst, was dir persönlich dann philosophisch wertvoll ist.
Ich kann ja nur für mich selbst sprechen, aber das Wort "Kunst" - oder "Künstler" spielt einfach hier nicht die entscheidende Rolle, eigentlich gar keine, aber deswegen kann man doch trotzdem ein Bild für gut, sehr gut und gelungen, oder toll und fantastisch finden?

Ich glaube auch nicht, dass es eine Rolle spielt, ob man naturwissenschaftlich, oder geisteswissenschaftlich interessiert ist, man muss diese Wissenschaften nur passend zuordnen. Nicht alles passt auch auf alles und ein technisches Gerät, wie den PC, kann ich eigentlich beiden Wissenschaften nicht zuordenen, sondern das ist pure Technik.

Wir sind alle keine Parameter-Hunter, aber ohne Parameter gibt es halt auch kein Fraktal. In keinem Programm.

Du kannst ja für dich selbst eine Künstlerin sein, jeder kann über sich denken was er will, aber es kommt halt nicht gut rüber, wenn man so etwas öffentlich anspricht.
Es entscheiden immer die Anderen, ob man Künstler ist - und meistens erst lange Zeit nach dem eigenen Ableben.
Aber wie gesagt, die Gedanken sind frei .............................................. zum Glück!
Zitieren
#44
Hallo Karin,

ich finde in dem letzten Post widersprichst du dir zweimal selbst.

1. Eingangs schreibst du, es wäre wahr, ich hätte nie geschrieben, ich wolle ein genialer Künstler sein, im letzten Absatz schreibst du mir wieder zu, ich könne mich doch selbst als Künstler sehen. Obwohl ich wie gesagt, in meinem Vorpost klargestellt habe, dass ich das gar nie wollte.

2. Schreibst du, einem PC kann man beiden Wissenschaften zuordnen, in deinem Vorpost aber stellst du klar, dass ein PC nur aufgrund naturwissenschaftlicher Realitäten - eben der pysikalischen technischen Gegenbenheiten der Technik funktioniert und schließt es aus, dass irgendein geisteswissenschaftlich unbewiesener, aber auch unwiederlegbarer "Menschen behütender Geist", welchen ein an die Allmacht Gottes Glaubender aber annehmen kann, wo immer er Allmacht vermutet - durch diese PC Technik Wunder wirken und Weisheit vermitteln kann.

Daraus wird für mich zwar deine Meinung irgendwie ersichtlich, dass ich nicht ganz recht habe, allerdings verdeutscht sich mir nicht stichhaltig warum. Darum verbleibe ich einfach in meiner Haltung dem PC und den Fraktalen gegenüber wie gehabt.

Natürlich können Menschen Gummizwerge ebenso schön und wunderbar finden, wie Fraktale - nur letztendlich muss man als denkender Mensch damit leben, dass eben beides als "postmoderner Edelkitsch" in der Geschichte klassifiziert werden wird. Das kränkt einen eben gerade, wenn man von dem geistigen Hintergrund eines Herrn Mandelbrot auch nur einen Funken von Ahnung hat.

Wie gesagt, ich werde es nicht mehr thematisieren. Vielleicht bin ich auch nur ein wenig zu nah "in the middle of the roots" - und ja, dort ist es nun mal - "unlocker".

LG
Liz
Zitieren
#45
Hallo Liz,

ich würde sagen, wir lassen es jetzt mit der Diskussion.
Möchte ja nicht, dass du dich auf den Schlips getreten fühlst.

Eigentlich wollte ich mich bemühen, zu verstehen, was du mit deinen Aussagen wirklich meinst, aber es gelingt mir nicht und wir reden nur aneinander vorbei.
Das macht ja nichts, wir werden hier einfach weiterhin höflich miteiander umgehen.

Wünsche dir noch einen schönen Tag
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste