Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeigt eure Fraktalbilder
#46
Andrea, vielen Dank für Dein Lob. Aber das ist nicht so ganz alleine mein Verdienst. Ich gebe das Lob sehr gerne weiter an meine sehr geduldige und tolle Lehrerin ranvaig. Big Grin Big Grin
Ein GROSSES DANKESCHÖN!!!
Zitieren
#47
Andrea81 schrieb:
Liz schrieb:Denn ursprünglich habe ich das Thema hier so verstanden, dass eigentlich nur Fraktale Programm Originale hier her kommen sollen. Da jetzt aber Lupo und auch Sirhc hier Bearbeitungen auch präsentiert haben, stell ich meine gestrige
"Wasserkreatur" ebenfalls hier mal vor:

Liebe Grüße
Liz
Bearbeitete Fraktale sind hier auch erlaubt, kein Problem Smile Ich bin zwar selber kein Freund davon (also was meine eigenen Fraktale betrifft), aber erfreue mich dennoch was andere mit Fraktalen so gestalten, sind schöne Sachen dabei Smile


Ich steh gerade kräftig aufm Schlauch. Wie versteh ich das denn? Wie können/sollen Fraktale denn sonst eingestellt werden? Ich bearbeite Fraktale doch immer in Apo. :? :?
Zitieren
#48
Also bearbeiten von Fraktalen bedeutet, wenn man z.b. ein Bildbearbeitungsprogramm nutzt um zusätzliche Effekte einzubauen oder man bessert was nach.
Meine Gallery bei Deviantart: http://andrea1981g.deviantart.com/gallery
Zitieren
#49
Aaaachso. Auf den Trichter wäre ich jetzt nicht gekommen.
Danke schön.
Zitieren
#50
Hallo Andrea,

erst mal vielen Dank für die Mühe mit den vielen Danksagungen an mich.

Zu dem was du gesagt hast, das ist eben so eine Sache, wenn man nur Fraktale innerhalb eines Programmes gestaltet - dann sind in der Tat die Möglichkeiten doch - besonders eben bei Gratis Versionen - sehr begrenzt, Das heißt aber nicht, dass man "gar nichts" damit machen kann, nur ist die logische Konsequenz dann eben die, dass man sich ein Programm nach dem anderen vornimmt, gratis oder nicht, und sich da mal eine gewisse Zeit alles raus holt, was nach seinem eigenen Können und Vermögen "mit dem betreffenden Programm MÖGLICH ist". Soweit so gut, ist sicher eine Art, die jüngeren Menschen, die halt von Kindesbeinen an viel mit dem PC und diversen Programmen zu tun hatten, sehr liegt.

Ich allerdings bin doch schon ein bisschen ein älterer Jahrgang, ich werde im Jänner 50 Jahre und ich bin eben doch eine von den Frauen, die schon ein gewisses Grundwissen über Software und Hardware haben bei den Grundprogrammen, von denen es jetzt schon die xte verbesserte Neuversion gibt, Du musst dir vorstellen, ich habe Word zb in einer Zweierversion kennengelernt, meine ersten PC Schritte habe ich auf einen Gerät unternommen, das als Betriebsystem MS DOS hatte, da lagen die meisten heutigen "PC Kollegen" hier noch in den Windeln. Und ich habe mich eben entschieden, eine Userin zu bleiben, habe mich nie extrem für programmieren interessiert und ich habe auch erfahren, dass es nicht gut ist, gleich jede Neuerung der Software haben zu müssen, bei einigen Sachen waren auch bei Windows diejenigen die Sieger, die nicht blind geglaubt haben, dass ausnahmslos alles was neu ist, wirklich auch besser und leichter zu handhaben ist. Ich warte bei vielen Programmen erst mal, wie sie sich bewähren, was Leute die sich damti beschäftigen darüber berichten - und wie lange das Ganze generell interessant ist, oder sich als Kurzzeit Gag wieder von der Aufmerksamkeit der User verabschiedet.

Ich denke, es ist legitim und auch sehr "pur" wenn du sagst, also meine Fraktalebilder will ich alle rein fraktal mit dem Programm generieren. Als Kritik an eben diesen Programmen, insbesondere fällt mir da Jux ein, aber eben auch dieses "Ergänzungsprogramm" dass diese User mit dem Rauch benutzt haben, dass dies eben keine "reinen Fraktalen Programme" mehr sind, sondern eben davon leben, dass sie Photo Shop Elemente schon integriert haben, wie eben " flexible Objekte", ober eben Spiegelungen zur Ballance der Symetrie der Bildelemente, die alles sind - nur eben NICHT WIRKLICH FRAKTAL um zu wissen was Frakatale mathematisch können, brauchst du nur nach Wikipedia schauen,
Fraktalisierte Bilder, wie ich hier auch gehört habe, gibt es nicht, wenn es soetwas wäre, dann wäre aus dem Bild ein Bruchstück heraus gebrochen, aber man könnte eine eventuelle "Katze" gar nicht erkennen.

Daraus folgt, nicht alles was Fraktales Programm heißt, ist wirklich "nur ein solches" und was ich weiß, gibt es per Programm "Echte Fraktale" nur gesichert von der Apfelbrotmenge oder eben der Julia Menge, die Julia Menge ist ein Bruchstück eines Blumenkohles (Karfiol) die berechnet wurde mathematisch und das Apfelbrotmännchen ist das gleiche mit einem "exemplarischen Apfel Kerngehäuse" ( Apfelbutzen)

- alles andere ist einfach Spiele Software oder müsste eben von anderen Fraktalen (Bruchstücken eines Farnes zB) von mathematischen Speizialisten erst als Farnfraktale berechnet werden - ob es das oder ähnliches wirklICh gibt, habe ich hier aber nicht erfahren bzw gesehen.

Das was ihr hier als Fraktale Programme habt, ist größtenteils Spiele Software und Photoshop Software integriert und gekoppelt mit "einer fraktalen Formgebung" - letztendlich aber Grafikprogramme auf Basis von fraktalen Grundmustern.

Sirhc,

danke dir dass dir die Bilder gerfallen, ich benutze eben eine alte PhotoScape Version zum gewohnten eigentlich fototechnischen Bearbeiten. Ich komme von der Ecke der Malerei her, aber habe eben auch immer gern Fotografiert.

Was mir an den Fraktalen so gut gefällt, ist, dass sie der Phantasie ganz viel Freiraum lassen, zu interpretieren, was denn dies oder jenes eigentlich sein könnte - eben ausser den "irdisch banalen Naturwundern" wie Karfiol und Apfelbutzen, von denen sie genommen sind.

lg
Liz
Zitieren
#51
Hallo Liz, ich habe eben Deinen Post gelesen. Ich kann ehrlich gesagt damit leider gar nichts anfangen. Dazu muß ich sagen, daß ich über ein Jahrzehnt älter bin als Du, genauer 63 j.
Ich habe erst seit 5 - 6 Jahren einen PC und das Internet. Ich hatte davon überhaupt keine Ahnung wie ich was wo machen muß und kann. Außerdem habe ich erst vor ca 5 Jahren mit dem Fotografieren an. Hatte nie vorher einen Fotoapparat, geschweige denn eine DSLR in der Hand.
Beides habe ich mir mühselig selber beigebracht. Wie oft wollte ich beides in die Tonne werfen.
Nun lerne ich wieder etwas Neues. Es macht mir einfach Spaß, neues zu lernen. Und ich habe eine ganz tolle Lehrmeisterin. Wenn ich die Zeit habe, kniee ich mich voll rein.
Vielleicht magst Du mir auseinander setzen, was Du eigentlich sagen möchtest. Vielleicht verstehen es ja die anderen
Mitglieder, aber ich leider nicht.
Das wäre große klasse.
Zitieren
#52
Hallo sirhc,

also was ich eigentlich sagen wollte, bzw. was ich vermute, dass in so herzergreifend einfacher Form eben gar nicht alle User hier wissen, ist einfach die große Frage, dich ich beantworten wollte.
Die Frage lautet: "Was sind Fraktale eigentlich?"
Ich habe versucht darauf eben ganz einfach zu antworten. Fraktalen sind komliziert berechenbare und als Berechnung weiterführend darstellbare Bruchstücke von derzeit maximal zwei "GAnzen Naturdingen" nämlich einem Apfelbutzen ( Apfelbrotmännchen) und einem Karfiol Röschen aus einem Karfiolkopf /Julia Menge).

Man arbeitet daran, auch "Volumen" (im Weitesten Sinne) von Farnen ebenso mathematisch erfassen zu können, aber meines Wissens gibt es da noch keine Abschluss - Mathe - Arbeit drüber geschweige denn ein "Farn Fraktalen Simmulations Programm" - wie eben bei dem Apfel und dem Karfiol

WARUM ES SO WICHTIG IST DAS ZU WISSEN

ist einfach, eben; MAN SOLLTE unterscheiden lernen, was kann jetzt eigentlich wirklich eine solche Fraktale sein und was ist Spiele Software, was täuscht Fraktalen nur vor ,
die vielleicht gut aussehen,
aber eben genauso unecht sind, wie die ewig reinweißen Lielien auf der Vorkeller Kommode, welche als Plastik Deko von Oma auch noch nie den Weg in den Mülleimer gefunden haben, aber genausowenig "die Natur" sind, wie eine Styroportasse Fleisch ist, nur weil das ganze mit Fleisch eben "als Rindfleisch" gekauft wurde.

Wenn man sich mit ewas näher beschäftigt, sollte man ein Auge bekommen, was echt ist, was verspielt ist, auch ein Jux Program kann mal für einen gut und toll sein eine Zeitlang, genauso wie der Klimt als Reprodruck mal irgendwie voll toll war... trtotzdem ist es mir eben ein Anliegen, dass die Leute auch ein wenig einen Sinn dafür kriegen, nicht gleich alles zu glauben, was man im Netz eben als "neueste Entwicklung" verkauft kriegt.

Einfache Richtlinien sind,
Fraktalen sind nie wirklich völlig symetrisch, teilt man sie ähnelt das eher den Bildern einer biologischen Zellteilung
Fraktalen verlaufen von unten nach oben und werden kleiner je weiter man sie verfolgt
Fraktalen wie die Julia Menge haben Ähnlichkeiten mit Baumpilzen oder von unten nach oben betrachteten Bämen
Fraktalen wie das Apfelbrotmännen haben runde oder ovale Umrisse, die nie ganz aufgelöst werden können, sondern ebenfalls nur gesprlittert und damit auch verkleinert

Dass du älter bist als ich hat mich sehr erstaunt, ich denke, du wirst halt auch in deinem Leben viele andere Dinge zu tun gehabt haben, und ich nehme an du hasl halt arbeiten müssen und nun in der zweiten Lebenshälfte bist du halt in einer Phase wo du dich öffenen kannst für diese Dinge, alles in allem finde ich das sehr richtig und ganz super, dass du noch immer dazu lernen willst.

Ich bin da etwas anders, ich habe einen Großteil meines Lebens immer privat irgendwas gelernt, Wissensgebiete erkundet und Infos in mich rein gestopft. Für mich ist es wieder toll, dass ich sagen kann, wer alles lernen will, gerne, ich brauch es nicht mehr, für mich hat es keinen Reiz jetzt alles zu wissen was damit zu tun hat, denn letztendlich geht das eh nicht Wirklich
und ich nutze besser die Wissens Recourcen die ich bereits habe
und kopple die sinnvoll
.
Liebe Grüße
Liz
Zitieren
#53
Ergebnis des heutigen Abends in Apophysis. Ich nenne es mal Insekt.

   
Zitieren
#54
Liz schrieb:… wenn du sagst, also meine Fraktalebilder will ich alle rein fraktal mit dem Programm generieren. Als Kritik an eben diesen Programmen, insbesondere fällt mir da Jux ein, aber eben auch dieses "Ergänzungsprogramm" dass diese User mit dem Rauch benutzt haben, dass dies eben keine "reinen Fraktalen Programme" mehr sind
Nun die Gesichter welche aus dem Rauch entstand war eine Bearbeitung in der Bildbearbeitung. Aber der Rauch selber, generiert mit Chaoscope, ist ein echtes Fraktal. Nur eben kein normales 2D-Fraktal wie die Mandelbrotmenge sondern ein sogenannter „Seltsamer Attraktor“. Hier werden diese speziellen Fraktale auch in der Wikipedia erklärt, wobei ich zugeben muß, daß ich von dieser Erklärung nicht mal die Hälfte verstanden habe.
Zitieren
#55
Hallo Mothra,

danke für deinen hochinteressanten Link über "seltsame Attraktoren", ich wusste das in der Form nicht, aber das ist etwas was mich sehr interessiert, ich werde mich damit beschäftigen.
Bezüglich meiner Aussage, die du zitierst, das ist gerade das was ich gemeint habe, das Gesicht das du draus gemacht hast ist Bildbearbeitung, aber mit grafischen Mitteln, für die im Prinzip der Rauch jetzt in seinem So Sein jetzt gar nicht wichtig ist, sondern eher eine Inspiration für eine eigene Kreation dargestellt hat. Ob der Rauch jetzt selber pc generiert ist oder nicht.
Obwohl auch das ist hochinteressant, ein Zigaretten Rauch Immitations PC Programm - ich sage es immer, jeder Mensch wird einmal durch Maschinen ersetzt werden... :lol: :lol:

liebe Grüße
Liz
Zitieren
#56
@sirhc Toll welch schöne Bilder aus Apophysis "herauskitzelst"

Mir reicht es einfach, dass die Programme schöne Bilder erzeugen (mir müssen sie gefallen, euch können sie gefallen..)
Der Künstler ist für mich das jeweilige Programm. Ich sehe mich als Spieler und poste hier im Rahmen der Forumsregeln meine Bilder.

JW schenkte mir heute dieses blumige Bild.

[Bild: medium]
Zitieren
#57
Hallo Lupo,
find ich auch ne ehrliche Einstellung, dass für dich "der Künstler" das Programm ist, nur denke ich mir, das müssen auch Menschen gemacht haben, die irgendwo was von Ästhetik verstehen, bzw. vom Grafik und guten Effekten, bildnerisches Einfühlungsvermögen haben - und einfach wissen, was "gut kommt".

Ich habe aber jetzt auch mal versucht nicht zu viel zu machen, also eher das Schöne des bereits vorhandenen Bildes "zu verstärken" und nicht mehr. Sieht dann so aus.

lg
Liz


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Zitieren
#58
@Lupo, herzlichen Dank für Dein Lob.
Aber auch Du machst so wunderbare Bilder. Das, welches Du hier gerade gezeigt hast, ist einfach der HAMMER. Schade, daß es nicht in Apo entstanden ist. JW hab ich zwar auf dem PC schon drauf, kann es aber noch gar nicht. Konzentriere mich erst mal auf Apophysis.

@Liz, das sieht super aus.
Zitieren
#59
Mein Hai im Delphin

   
Zitieren
#60
sirhc schrieb:Schade, daß es nicht in Apo entstanden ist.
Ist letztendlich auch egal, von welchem Programm es kommt, mit Jwildfire kann man genauso Fraktale erzeugen als mit Apopyhsis und dann sind die Variationen auch noch mitintegriert. Ich bin kein Apo-Gegner, ich emfpinde Jwildfire viel einfacher, da mir das mit dem Apo zu mühsam war mit den ganzen Formeln, da verging mir gleich die Lust. Bin manchmal auch eine Spielerin bei Fraktalen, ich erstelle zwar gerne auch mal selbst was, so gewisse Grundformeln, doch durch den Mutagenerator kann man bei Jwildfire schöne Sachen daraus erzeugen Smile
Echt schöne Fraktale, die ihr da zeigt, vielen Dank!!
Meine Gallery bei Deviantart: http://andrea1981g.deviantart.com/gallery
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste